Baugebiet Kirchhalde (Bgm.-Strodel-Weg)

Der Gemeinderat Opfenbach hat in der vergangenen Gemeinderatsitzung die Richtlinien über die Art und Weise der Bauplatzvergabe (Bauplatzvergaberichtlinien) für das Baugebiet Kirchhalde verabschiedet.

Hierzu die wichtigsten Informationen:

Von den 21 verfügbaren gemeindlichen Baugrundstücken kommen in einem ersten Verkaufsabschnitt  

7 Bauplätze im westlichen Teil des Baugebietes zur Vermarktung.

Die Bauplatzpreise werden wie folgt gestaffelt:   

260 EUR/m² für die Bauplätze, welche direkt an die vorhandene Bebauung angrenzen (südl. der neuen Erschließungsstraße); 290 EUR/m² für die Bauplätze nördl. der neuen Erschließungsstraße.

Das Grundstück an der nordwestlichen Ecke des Baugebietes wird zu 340 EUR/m² veräußert.

Die Bauplatzpreise verstehen sich inkl. Erschließungskosten.

Für eine transparente und diskriminierungsfreie Bauplatzvergabe wurde ein Punktesystem aufgestellt, welches soziale und ortsbezogene Bewertungskriterien gleichermaßen berücksichtigt.

Für die offizielle Bauplatz-Bewerbung wird ein standardisierter Fragebogen zur Verfügung gestellt.  

Der Startschuss für die Vermarktung wird aller Voraussicht nach am 27. September 2021 gegeben.

Die offizielle Bekanntgabe erfolgt auf der Gemeinde-Website  www.opfenbach.de, dem gemeindlichen Amtsblatt sowie in verschiedenen Tageszeitungen.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Opfenbach
Di, 10. August 2021

Weitere Meldungen

Beihilfen für die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Musikantine Opfenbach
Ab sofort können Anträge auf Gewährung von Beihilfen für die musikalische Ausbildung von ...
Pflichtumtausch von Führerscheinen (rosa und graue Führerscheine) Jahrgänge 1953 bis 1958
Nach und nach sollen ältere Führerscheine durch einen EU-weit einheitlichen und ...